Sidebar

x
Informationen zur Veranstaltung
Veranstaltungstitel:
Datum / Zeit:
Beschreibung:

Ort: Online |

Mit der Energiewende hat sich Deutschland ein ebenso großes wie wichtiges Ziel gesetzt: Die Energieversorgung grundlegend umzustellen – weg von nuklearen und fossilen Brennstoffen, hin zu regenerativen Energien. Damit sind wir das erste Land, das gleichzeitig aus der Atom- und der Kohleenergie aussteigt. Der Weg dahin ist anspruchsvoll und kann – wenn er gelingt – international zum Vorbild werden.

Diese sozial-ökologische Transformation verändert nicht nur den Energiebereich, sondern auch unsere Gesellschaft und Wirtschaft umfassend. Denn in den Auseinandersetzungen um die Energiewende werden zugleich gesellschaftliche Zukunftsfragen ausgehandelt: vom Umgang mit der demokratischen Kultur über Vorstellungen sozialen Zusammenhalts und einer lebenswerten Zukunft bis hin zur gesellschaftlichen Anerkennung von Arbeitstätigkeiten und der Beteiligung und Partizipation an solchen Prozessen.

Das neue IzR-Heft „Energiewende und Strukturwandel“ (1/2022) befasst sich mit folgenden Fragen: Wie weit ist Deutschland – bezogen auf die Energiewende und den Strukturwandel? Wie können betroffene Regionen künftig prosperieren? Welche Ideen und Konzepte setzen sie bereits erfolgreich um? Und welche Akteure können sie dabei unterstützen? Die Beträge bieten hierzu erste Erkenntnisse.

Auf der Basis der Erkenntnisse dieses Heftes möchte das BBSR nun gemeinsam mit den Autorinnen und Autoren und Ihnen die Frage erörtern, wie das Bundesinstitut durch Forschung und Förderung die Energiewende und die sozial-ökologische Transformation in den Regionen unterstützen kann. Diskutieren möchten wir diese Fragestellung u.a. auch im Lichte der möglichen Folgen der aktuellen geopolitischen Lage, die vielleicht auch die ein oder andere Position zu den Potenzialen und Risiken der Energiewende für den Strukturwandel verändert hat.

Dazu möchten wir Sie am 29. Juni ab 11 Uhr zu einem 90-minütigen Fachgespräch einladen.

Das erwartet Sie:

  • 11.00–11.15 Uhr
    Begrüßung und Vorstellung IzR-Heft „Energiewende und Strukturwandel“ durch Dr. Anika Noack (Leiterin des Referats Transformation, BBSR)
  • 11.15–12.15 Uhr
    Offene Paneldiskussion zu den Fragen:
    • Welche mit der Energiewende und dem Strukturwandel verbundenen Forschungsfragen sollten künftig verstärkt im Fokus stehen?
    • Wie kann das BBSR durch Forschung und Förderung die Energiewende und die sozial-ökologische Transformation in den Regionen unterstützen?
    • Wie beeinflusst die aktuelle geopolitische Lage den Fortschritt von Energiewende und Strukturwandel in Deutschland?
  • 12.15–12.30 Uhr
    Bewertende Zusammenfassung durch Dr. Andreas Otto (Leiter des Referats Regionale Strukturpolitik, Raumentwicklungsförderung, BBSR) zur Frage: Welche Impulse nimmt das BBSR aus der Diskussion mit? Welchen Bezug bieten sie für den Aufbau seines Cottbusser „Kompetenzzentrums Regionalentwicklung“?

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier

Themengebiete:
Veranstaltungstyp:
Teilnahmegebühren:
Event-Webseite:

Informationen zum Veranstaltungsort

Zusatzinfos:
Online Veranstaltung
Fehler beim Laden des Tooltip.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.