Sidebar

x
Veranstaltungen in der Nähe
14.01.2021

Veranstaltungen am 14.01.2021

Okt
21
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   21.10.2020 - 17.03.2021
Die Online-Veranstaltungsreihe "Zukunftsmodell Dorfladen" findet vom 21. Oktober 2020 bis zum 17. März 2021 statt. An insgesamt 17 Terminen finden Vorträge rund um das Thema "Dorfladen" statt, um die ...

Die Online-Veranstaltungsreihe "Zukunftsmodell Dorfladen" findet vom 21. Oktober 2020 bis zum 17. März 2021 statt. An insgesamt 17 Terminen finden Vorträge rund um das Thema "Dorfladen" statt, um die Nahversorung auf dem Land zu verbessern. Einen Überblick über die verschiedenen Vorträge erhalten Sie nachfolgend im Programm.

Programm:

  • 21.10.2020 Rechtsformen im Vergleich
    Mathias Fiedler, Vorstand ZdK, Hamburg
  • 28.10.2020 Arbeitskreis, Bürgerversammlung bis Gründung
    Günter Lühning, Dorfladen Otersen, Niedersachsen
  • 04.11.2020 „Buttom up“: Bürger beteiligen – Mitglieder und Kapitalgeber gewinnen
    Hermann Lastring, Unser Laden Welbergen, Nordrhein-Westfalen
  • 17.11.2020 Einrichtungsplan für einen Bürgerladen mit 100 – 200 qm VKF
    Remo Siebenhüner, Bartels-Langness, Schleswig-Holstein
  • 18.11.2020 Planung des Dorfladen-Sortiments
    Astrid Andresen, Bartels-Langness, Schleswig-Holstein
  • 25.11.2020 Energiewende und Reduzierung der Energiekosten in Dorfläden
    Marcel Riethmüller, Energieberater, Niedersachsen
  • 02.12.2020 Betriebswirtschaft in Dorfläden
    Heiko Jessen, Bartels-Langness, Schleswig-Holstein
  • 13.01.2021 „Regional ist ideal“ – Kooperation mit Landwirten aus der Region
    Peter Böhmer, Dorfladen Farchant, Bayern
  • 20.01.2021 Fördermittel für Investitionen in ländliche Nahversorgung in Niedersachsen
    Klaus Karweik, ML Niedersachsen
  • 27.01.2021 Käsespezialitäten in Bedienung in kleinen Dorfläden
    Ute Ahlers, Käse-Someliere, Ruwisch & Zuck, Niedersachsen
  • 03.02.2021 Der Dorfladen als Hofladen: Käse & Fleisch-/Wurstwaren aus der Region
    Peter Böhmer, Dorfladen Farchant, Bayern
  • 10.02.2021 DORFbegegnungsLÄDEN: LEH mit Café an 7 Tagen und Dorf-Backofen
    Anton Brand, Bayern, Alois Meyer, Rheinland-Pfalz
  • 17.02.2021 DORFbegegnungsLÄDEN: Heiße Theke, Mittagstisch, „Schnitzeltag“
    Michaela Mannel, Bayern, Peter Böhmer, Bayern
  • 24.02.2021 Dorfladen-App und wöchentliche Werbung für den Dorfladen
    Anton Brand, Bayern, Günter Lühning, Dorfladen Otersen, Niedersachsen
  • 03.03.2021 Service im Dorfladen: Kunden-Karte, Paketshop und „Brillenmann“
    Anton Brand, Bayern
  • 10.03.2021 Digitalisierung in Dorfläden: DATEV Unternehmen online
    Malte Ehrichs, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Niedersachsen
  • 17.03.2021 Waren-Präsentationen – Virtuelle Dorfladen-Rundgänge
    Vorstandsmitglieder DbL e.V.

Zielgruppe der Veranstaltungsreihe:

  • Gründungs-Initiativen für Bürgerläden
  • Team-Leiter*innen und Mitarbeiter*innen
  • Vorstände, Beiräte, Geschäftsführungen und Aufsichtsräte von Dorfläden

Weitere Informationen, das Detailprogramm und die Anmeldung zur Veranstaltungsreihe finden Sie auf der Website der Agrarsozialen Gesellschaft

 

Jan
12
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   12.01.2021 - 14.01.2021
Ort: Zäziwil BE (Schweiz) | Anmdeldefrist: 27.11.2020 | Von einer Innovation spricht man, wenn aus Ideen neue erfolgreiche Produkte, Dienstleistungen und Verfahren entstanden sind. Erfolgreich Neues ...

Ort: Zäziwil BE (Schweiz) | Anmdeldefrist: 27.11.2020 |

Von einer Innovation spricht man, wenn aus Ideen neue erfolgreiche Produkte, Dienstleistungen und Verfahren entstanden sind. Erfolgreich Neues in die Welt zu bringen kann ein komplexer Prozess sein, in dem es gilt, unterschiedliche Akteure mit einzubeziehen. Dafür sind spezielle Werkzeuge hilfreich, die sich vom herkömmlichen Projektmanagement unterscheiden. Sie unterstützen uns dabei, Menschen mit gemeinsamen Ambitionen in lebendigen Netzwerken zusammenzubringen und die Kreativität der Gruppe zu entfalten. Sie bieten Handlungsoptionen in schwierigen Situationen, helfen Zusammenhänge bewusst zu machen und Hürden für die Umsetzung von Innovationen zu überwinden.
In unserer schnelllebigen Welt sind Beratungspersonen, Branchenvertreter/innen, Forschende und Projektleitende aufgefordert, Innovationsprozesse zu initiieren und zu begleiten. Das Seminar bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Werkzeuge zur Begleitung von innovativen Projekten anzuwenden. Es wir aufgezeigt, wie Netzwerke bei der Entwicklung von Ideen bis hin zur Umsetzung begleitet werden. Zusätzlich lernen die Teilnehmenden, zwischen den Beteiligten ein offenes Klima für Ko-Kreation zu fördern.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die Besonderheiten von Innovationsprozessen, die damit verbundenen Herausforderungen und können situationsgerecht darauf reagieren;
  • haben Werkzeuge und Methoden zur Entwicklung von Ideen in Netzwerken angewendet;
  • identifizieren Interaktionen in Netzwerken und können diese sichtbar machen;
  • sind in der Lage, innovative Gruppen zu begleiten, kreative Prozesse zu fördern und die eigene Rolle zu reflektieren.

Zielgruppe
Personen, die Innovationsprozesse und -projekte begleiten; Beratungs- und Forschungspersonen im ländlichen Raum; Personen aus dem Bereich Regionalentwicklung und Standortmarketing; Mitarbeitende in Naturparkmanagements und in Branchenorganisationen; weitere Interessierte.

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier

  1.   0
  2.   Appenbergstrass...
Jan
14
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   14.01.2021 - 15.01.2021
Ort: Online | Anmeldeschluss: 08.01.2021 | Biodiversität ist ein zentraler Pfeiler gesunder Ökosysteme und damit auch eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschheit. Der Rückgang der biologisch...

Ort: Online | Anmeldeschluss: 08.01.2021 |

Biodiversität ist ein zentraler Pfeiler gesunder Ökosysteme und damit auch eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschheit. Der Rückgang der biologischen Vielfalt stellt somit eine erhebliche Bedrohung dar.

Die BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) will dieser Entwicklung entgegenwirken und auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Untersuchungen konkrete Systemlösungen erarbeiten (hier lesen Sie mehr über den Hintergrund der Forschungsinitiative und unseren Ansatz). Darüber hinaus sollen der Austausch innerhalb der Biodiversitätsforschung sowie der Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft angeregt werden.

Die Konferenz findet am 14. und 15. Januar 2021 als digitale Veranstaltung statt. Zielgruppe sind Forschende inner- und außerhalb der FEdA, Stakeholder*innen der geförderten Projekte sowie alle am Thema interessierten Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Anmeldung
Die Teilnahme an der digitalen Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen sind noch bis zum 8. Januar unter diesem Link möglich.

Weitere Informationen und das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier

  1.   1
Es gibt keine Veranstaltung an diesem Datum.
Fehler beim Laden des Tooltip.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.