Sidebar

x
Veranstaltungen in der Nähe

Veranstaltungen

Mär
05
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   05.03.2021
Ort: Online | Frist für Sessionvorschläge: 26.02.2021 | Wie können wir Digitalisierung nachhaltiger, fairer und ökologischer gestalten?Das möchten wir am 5. März 2021 mit Euch diskutieren und laden E...

Ort: Online | Frist für Sessionvorschläge: 26.02.2021 |

Wie können wir Digitalisierung nachhaltiger, fairer und ökologischer gestalten?
Das möchten wir am 5. März 2021 mit Euch diskutieren und laden Euch herzlich zum openTransfer CAMP #Zukunft ein!

Nicht erst seit Beginn der Pandemie wird unser Leben immer digitaler. Videokonferenzen, Apps und Algorithmen bestimmen zunehmend unseren Alltag. Dem Klima hilft das oft nicht – zu häufig ist sogar das Gegenteil der Fall: Hardware mit immer kürzerer Lebensdauer verschlingt Rohstoffe, das Streamen von Musik und Videos verbraucht enorme Energie und wohin wollen wir mit dem vielen Elektroschrott? Gleichzeitig dominieren globale Plattformen die digitale Kommunikation und Wirtschaftstätigkeit. Und schließlich will der Graben zwischen denen, die über nötige Infrastruktur und Kenntnisse verfügen, und denen, die abgehängt werden, nicht kleiner werden.

Umso wichtiger, dass wir unsere digitale Zukunft selbst in die Hand nehmen! Wir möchten mit euch darüber diskutieren, wie das nachhaltiger, fairer und ökologischer funktionieren kann. Denn bei allen Problemen sind Lösungen für zahlreiche Herausforderungen immer häufiger Teil der Lösung: Communities erarbeiten spannende Open-source-Softwares, Maker Spaces erfinden technische Lösungen für Mobilitäts- und Umweltfragen, Partizipation kann online neu gedacht werden.

Was passiert auf einem openTransfer CAMP konkret?
Die openTransfer CAMPs sind keine Konferenzen mit festgelegter Tagesordnung und Vortragenden. Ihr bringt eure Fragen, Herausforderungen, aber auch Expertise mit. Jede:r kann eine Session zu einem Thema anbieten, das sie:ihn interessiert. In den Sessions kann es um die unterschiedlichsten Fragestellungen gehen: Wie können digitale Tools meine Organisation unterstützen? Wie kann ich mich in meinem Stadtteil für mehr Nachhaltigkeit einsetzen? Und wie kann ich mich auch im Internet für Artenvielfalt stark machen?

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Barcamp findet Ihr hier

Mär
05
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   05.03.2021
Tu etwas für die Vielfalt, lerne dein eigenes Saatgut zu gewinnen! Diese Reihe von Praxisworkshops richtet sich vor allem an HobbygärtnerInnen, die sich im Bereich Saatgutarbeit weiterbilden möchten....

Tu etwas für die Vielfalt, lerne dein eigenes Saatgut zu gewinnen!

Diese Reihe von Praxisworkshops richtet sich vor allem an HobbygärtnerInnen, die sich im Bereich Saatgutarbeit weiterbilden möchten. Zum einem wird das nötige Hintergrundwissen vermittelt und demgemäß von verschiedenen Saatgutprojekten auf dem Eschenhof begleitet.

Weitere Termine sind außerdem am 06.08.2021 und 17.09.2021. Anmeldungen bitte direkt bei der Seminarleiterin Marie_Runge@hotmail.com

 

Mär
06
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   06.03.2021 - 14.03.2021
Die MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) ist Deutschlands größter Designevent und zugleich internationales Schaufenster der bayrischen Kreativ- und Designwirtschaft. Als Plattform bietet die MCBW über...

Die MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) ist Deutschlands größter Designevent und zugleich internationales Schaufenster der bayrischen Kreativ- und Designwirtschaft. Als Plattform bietet die MCBW über neun Tage hinweg Unternehmen und Gestalter*innen aller Disziplinen die Möglichkeit, sich der Fachwelt sowie der designinteressierten Öffentlichkeit in München und Umgebung in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten, wie z. B. Ausstellungen, Vorträgen, Talks, Podiumsdiskussionen etc., zu präsentieren.

Unter dem Leitmotiv Design connects und den beiden Programmbereichen CREATE BUSINESS! für das Fachpublikum und DESIGN SCHAU! für die designaffine Öffentlichkeit werden inspirierende Designerlebnisse geschaffen, Fachwissen geteilt, über Trends und neueste Innovationen berichtet sowie Kontakte geknüpft, um voll und ganz in die Welt des Designs einzutauchen.

Die Münchner Designwoche unterstreicht ihre konzeptionell-inhaltliche Ausrichtung mit wechselnden thematischen Schwerpunkten entlang der großen gesellschaftlichen Trends: 2021 steht nicht nur anlässlich der Debatten um COVID-19, Klimawandel und Energiewende unter dem Thema Shaping futures by Design, denn gutes Design treibt die Zukunft voran: ökologisch, ökonomisch und sozial. In sechs Themenclustern wird die Zukunft der Bildung, der Gesundheit, der Arbeit, der Sicherheit, der Kommunikation und der Städte präsentiert und diskutiert.

Design connects!
Der Claim der MCBW Design connects! steht in besonderer Weise für bayerische Lebenskultur wie auch für die einzigartige Nähe von Design und Wirtschaft:

  • Design verbindet – Menschen untereinander, den Menschen mit der Technik, das Analoge mit dem Digitalen.
  • Design verbindet – das Praktische mit dem Emotionalen, das Funktionale mit dem Ästhetischen.
  • Design verbindet – Gegenwart und Zukunft: Designer*innen arbeiten an aktuellen Aufgabenstellungen, entwickeln Lösungen für unternehmerische oder gesellschaftliche Probleme und entwerfen nachhaltige Modelle für morgen.

MCBW Themenfelder 2021

  • Zukunft der Städte
    Wird die Smart City Natur und Technik vereinen?
    Eröffnet Nutzen statt Besitzen neue (Spiel-)Räume?
    Wie kann Mobilität vertikal gestaltet werden?
  • Zukunft der Bildung
    Lernt das Auge mit?
    Wie kann Design Lust auf Wissen machen?
    Darf Bildung auch Spaß machen?
    Wie sehen Lernräume zukünftig aus?
    Warum kommt Lernen 4.0?
  • Zukunft der Sicherheit
    Wie sieht der Grenzübertritt von morgen aus?
    Wie funktionieren Sicherheitskontrollen am Flughafen after Corona?
    Welche Rolle kann Design bei der Sicherstellung von Freiheitsrechten spielen?
    Wie funktioniert Kultur ohne Sitznachbar?
  • Zukunft der Arbeit
    Wie gelingt Unternehmenskultur, wenn jeder aus dem Homeoffice arbeitet?
    Ab wann ist New Work Alltag?
    Wie kommen Designer in den Workflow von Unternehmen?
    Wie viel Co-Working verträgt Corona?
  • Zukunft der Gesundheit
    Kann eine Fitness-App Selfcare ersetzen?
    Wie können Begegnungen in öffentlichen Räumen gestaltet werden?
    Wie viel Info kann Grafik, wenn es komplex wird? Wie
    können wir aufhören, Menschen mit Behinderung zu behindern?
  • Zukunft der Kommunikation
    Wie verändert die Technik die zwischenmenschliche Interaktion?
    Oder der Mensch die interaktive Technik?
    Wie erkennen wir Fake News besser?
    Welchen Wert haben analoge Medien während der Krise zurückgewonnen?

Veranstalter und Förderer
Die MCBW wird von der bayern design GmbH ausgerichtet und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie von der Landeshauptstadt München gefördert. Steelcase sowie Ströer unterstützen die MCBW maßgeblich. Messepartner*in ist die Internationale Handwerksmesse und Regionalpartner*in ist die niederbayerische Region Landshut. Design Austria bringt in 2021 spannende Design Impulse aus Österreich. Die BMW Group ist ebenfalls Partner*in. Design gibt der Zukunft ein Bild.

Weitere Informationen zur MCBW finden Sie hier

Mär
13
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   13.03.2021
  2. Wiederkehrend
Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen. Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vo...

Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen.

Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vom Alltag: entschleunigen, zuhören, austauschen und diskutieren! Gemütlich beisammensitzen, lachen und eigenen Interessen nachgehen.

Unsere Themen für die Abende: Frauengesundheit, Was hält uns psychisch gesund, In jeder Krise steckt eine Chance, Das liebe Geld usw.

Mär
15
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   15.03.2021
Ort: Online | Anmeldeschluss: 08.03.2021 | 28. C.A.R.M.E.N.-Forum am 15. März 2021: Wasserstoff kann Energie speichern, Motoren antreiben und ist bei vielen industriellen und technischen Prozessen vo...

Ort: Online | Anmeldeschluss: 08.03.2021 |

28. C.A.R.M.E.N.-Forum am 15. März 2021: Wasserstoff kann Energie speichern, Motoren antreiben und ist bei vielen industriellen und technischen Prozessen von großer Bedeutung. Deshalb gilt er bereits seit einigen Jahrzehnten als mögliche Lösung unserer Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und als vielversprechende Antwort auf die Klimakrise. Das 28. C.A.R.M.E.N.-Forum demonstriert mit einem umfangreichen Tagungsprogramm, welch großes Potenzial im kleinsten Element unseres Universums steckt.

Die Veranstaltung wird von Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, eröffnet. Im Anschluss folgen drei Fachblöcke mit Vorträgen zu Grundlagen, Potenzial und Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff. Darüber hinaus werden Beispiele für die Herstellung, Speicherung und Logistik präsentiert. Vom Eigenheim bis zur Stahlproduktion – das Programm zeigt anhand von Praxisbeispielen darüber hinaus die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff.

Traditionell ist das C.A.R.M.E.N.-Forum im Straubinger Herzogsschloss. Zum aktuellen Zeitpunkt wird eine Präsenzveranstaltung geplant. Sollte dies aufgrund des Pandemie-Geschehens nicht tragbar sein, findet die Veranstaltung digital statt.

Anmeldungen sind ab sofort über den Ankündigungsflyer möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Mär
16
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   16.03.2021 - 17.03.2021
Ort: Online | Anmeldeschluss: 01.03.2021 | Nächster Halt: Fortschritt - Auch wenn die 12. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu nun digital stattfinden, ändert sich nichts an Inhalt und Umfang...

Ort: Online | Anmeldeschluss: 01.03.2021 |

Nächster Halt: Fortschritt - Auch wenn die 12. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu nun digital stattfinden, ändert sich nichts an Inhalt und Umfang. Mit einem professionellen Team bauen wir eine Plattform für Sie auf, mit der Sie die Konferenz und Fachmesse besuchen und sich umfangreich mit den anderen Teilnehmenden vernetzen können. Ganz ohne Dienstreise und mit einem Heißgetränk aus Ihrer Lieblingstasse können Sie so über aktuelle Fachthemen jenseits von Corona diskutieren.

Unsere Themen in diesem Jahr sind:

  • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • Sektorenkopplung & Wasserstoff
  • Erfahrungsberichte aus den Unternehmen
  • Depotgestaltung
  • Energieversorgung & Lademanagement
  • Batterieentwicklung & Batteriehandling

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier

Mär
20
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   20.03.2021
Terra Preta - das etwas andere schwarze Gold vom Amazonas - kann dabei helfen, unsere Böden wieder zu beleben und fruchtbare Gärten hervorzubringen. Der Praxis-Workshop bietet einen vertiefenden Einb...

Terra Preta - das etwas andere schwarze Gold vom Amazonas - kann dabei helfen, unsere Böden wieder zu beleben und fruchtbare Gärten hervorzubringen.

Der Praxis-Workshop bietet einen vertiefenden Einblick in die Anwendung der Permakultur. Dabei steht besonders der fruchtbare Boden im Mittelpunkt.

Durch das Verständnis der Natur können wir die Abläufe um uns herum nutzen und tatsächlich mit Hilfe der Natur gärtnern. Um das zu erreichen, hilft uns ein besonderer Gestaltungsprozess, der aus der Beobachtung der Umgebung und der Analyse der Situation seine Schlüsse zieht, um ein System aufzubauen, das möglichst ertragreich, stabil und dabei gut an die Umgebung angepasst ist. Ein zentraler Bestandteil eines solchen gesunden Ökosystems, auf den wir als Menschen großen Einfluss nehmen können, ist ein gesunder Boden. Seit Langem werden verschiedene Verfahren zur Bodenverbesserung und Belebung von Biogärtnern erfolgreich eingesetzt, etwa das Kompostieren oder Mulchen.

Im Amazonas-Becken haben Naturvölker über Jahrhunderte hinweg gelernt, die Abläufe in der Natur um sie herum so gut zu verstehen und für sich nutzbar zu machen, dass sie dort äußerst langlebige und produktive Waldgärten anlegen konnten. Eines ihrer Geheimnisse ist erst in den letzten Jahren auch von westlichen Forschern erkannt worden – die "Terra Preta" (schwarze Erde). Es ist ein durch die menschliche schonende Nutzung entstandener Boden, der sich durch eine hohe Fruchtbarkeit und eine viel größere Speicherfähigkeit von Nährstoffen auszeichnet, als die Böden der Umgebung.

Wir besprechen, auf welche Art wir das Prinzip der Terra Preta auch hier anwenden können, um Böden wieder zu beleben und dauerhaft fruchtbar zu machen. Und wir werden am Nachmittag ganz praktisch und lernen, wie wir selber eine der entscheidenden Zutaten herstellen können – Pflanzenkohle. Beim Feuer im Erd-Kontiki können wir uns weiter austauschen und am Ende eine Portion fertige Pflanzenkohle mitnehmen.

Außerdem findet der Kurs auch am 25. September statt. Anmeldungen bitte direkt beim Workshop-Leiter Jan Schwerdtfeger, jan.permakultur@gmail.com

 

Kurzbiografie

Jan Schwerdtfeger ist Diplom-Biologe und arbeitet seit vielen Jahren als Natur- und Wildnispädagoge. Derzeit absolviert er ein Studium zum Permakultur-Gestalter am Permakultur-Campus in Hamburg. www.draussenleben.wordpress.com

 

Mär
22
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   22.03.2021 - 24.03.2021
Online-Kongress des NAHhaft e. V. |  Der "Food System Change"-Kongress diskutiert darüber, wie die sozialökologische Transformation des Ernährungssystems gelingen kann. Mit Vorträgen, Workshops und D...

Online-Kongress des NAHhaft e. V. | 

Der "Food System Change"-Kongress diskutiert darüber, wie die sozialökologische Transformation des Ernährungssystems gelingen kann. Mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen geht es um Themen, wie Agroforst, Stadt-Land-Beziehungen, Zugang zu Land und klimaschonende Landwirtschaft.

Der Kongress richtet sich insbesondere an Verbände, NGOs, Nischenpioniere, Praktiker, Wissenschaftler sowie politische Akteure, die in diesem Bereich nachhaltiger Ernährungssysteme aktiv oder interessiert sind.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Mär
22
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   22.03.2021
Ort: Online (Zoom) | "Die Baby-Boomer gehen in Rente – Chancen und Herausforderungen"Das 9. Berliner Demografie-Forum findet am 22. März 2021 als digitale Veranstaltung statt. Wie auch für 2020 gepla...

Ort: Online (Zoom) |

"Die Baby-Boomer gehen in Rente – Chancen und Herausforderungen"
Das 9. Berliner Demografie-Forum findet am 22. März 2021 als digitale Veranstaltung statt. Wie auch für 2020 geplant, schließen sich an das BDF am 23. März der European Demography Day und der Global Demography Day am 24. März 2021 an.
In den nächsten Jahrzehnten erreichen die letzten geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer das Ruhestandsalter. Durch den Eintritt der Babyboomer-Generation in den Ruhestand ergeben sich Herausforderungen im Arbeitsmarkt, bei der Rente, dem Gesundheitssystem und der Pflege, aber auch Chancen z.B. in Bezug auf freiwilliges Engagement. Wie verändern sich die Voraussetzungen von Wohlfahrtsstaat und Demokratie in Europa durch den Demografischen Wandel?

Das Berliner Demografie-Forum 2021 wird Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft zusammenbringen, Chancen und Herausforderungen für Arbeitgeber, Zivilgesellschaft, Familien und jüngere Menschen zu diskutieren.

Das vorläufige Programm finden Sie hier.

Das Berliner Demografie-Forum (BDF) ist eine parteiübergreifende, globale Plattform, welche die Spitzen von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringt, um gemeinsam Lösungsansätze auszutauschen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Hiermit soll auch die Bedeutung demografischer Einflussfaktoren in einer breiteren Öffentlichkeit verankert werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findne Sie hier

Im Anschluss an das Berliner Demografie-Forum finden am 23. März 2021 das European Demography Forum sowie am 24. März 2021 das Global Demography Forum statt.

Mär
29
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   29.03.2021 - 30.03.2021
Beim 3. Digital Social Summit am 29. & 30. März 2021 wollen wir uns die Frage stellen: Welche Digitalisierung wollen wir leben? Wir möchten wissen, wie „gute“ Digitalisierung gelingt und wo die Z...

Beim 3. Digital Social Summit am 29. & 30. März 2021 wollen wir uns die Frage stellen: Welche Digitalisierung wollen wir leben?

Wir möchten wissen, wie „gute“ Digitalisierung gelingt und wo die Zivilgesellschaft in der Digitalisierungsdebatte gefragt ist. Was haben wir besonders in den letzten Monaten gelernt – was ist uns gut gelungen? Worauf sollten wir achten, wenn es um gute Software oder unsere Daten geht? Wie kollaborieren wir digital und bauen Netzwerke und Strategien miteinander auf?

Der Digital Social Summit 2021 findet am 29. & 30. März 2021 als digitale Konferenz statt.

Alle Informationen zum #dss2021 unter: www.digital-social-summit.de

Auf dem Digital Social Summit trifft sich die Zivilgesellschaft, um gemeinsam über digitale Instrumente, Debatten und Strategien zu sprechen. An der Schnittstelle von sozial und digital setzen wir uns damit auseinander, was Digitalisierung strategisch und ganz konkret für die gemeinnützige Arbeit bedeutet.

Der Digital Social Summit 2021 ist eine Initiative von:
Baden-Württemberg Stiftung | betterplace lab | betterplace academy | Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend | Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat | Robert Bosch Stiftung | Stiftung Bürgermut | Stiftung WHU - Otto Beisheim School of Management Peter Kreutter | ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius | ZiviZ im Stifterverband | Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Apr
13
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   13.04.2021
  2. Wiederkehrend
Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen. Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vo...

Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen.

Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vom Alltag: entschleunigen, zuhören, austauschen und diskutieren! Gemütlich beisammensitzen, lachen und eigenen Interessen nachgehen.

Unsere Themen für die Abende: Frauengesundheit, Was hält uns psychisch gesund, In jeder Krise steckt eine Chance, Das liebe Geld usw.

Apr
22
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   22.04.2021
Ort: klassMo, Luckenwalde |  Das Flächenland Brandenburg birgt für Anbieter*innen der BNE sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Wie erreichen wir mit unseren Themen Zielgruppen im ländlichen Rau...

Ort: klassMo, Luckenwalde | 

Das Flächenland Brandenburg birgt für Anbieter*innen der BNE sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Wie erreichen wir mit unseren Themen Zielgruppen im ländlichen Raum? Im Rahmen der Veranstaltung beschäftigen wir uns mit dem Konzept der aufsuchenden Bildungsarbeit als Möglichkeit der passgenauen Ansprache.

Vorgestellt wird dabei auch ein praktisches Beispiel. Wie eine Übertragung auf die eigene Arbeit gelingen kann und wie wir „aufsuchende Bildung für nachhaltige Entwicklung“ machen können, wird am Nachmittag erarbeitet und vorgestellt. Die Veranstaltung soll damit zugleich fachliche Impulse zum Konzept der aufsuchenden Bildungsarbeit als auch praktische Einblicke in dessen Umsetzung geben und die Möglichkeit bieten, in Kleingruppen die Anwendung in der eigenen Arbeit als Anbieter*innen der BNE zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist als Ersatz für die im Frühjahr 2020 ausgefallene Veranstaltung zum Thema geplant.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Apr
26
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   26.04.2021 - 29.04.2021
Internationale Konferenz der EUBCE (European Biomass Conference and Exhibition) in Marseille und online Die EUBCE ist die wichtigste internationale Konferenz für den Biomassensektor. Seit mehr als 30...

Internationale Konferenz der EUBCE (European Biomass Conference and Exhibition) in Marseille und online

Die EUBCE ist die wichtigste internationale Konferenz für den Biomassensektor. Seit mehr als 30 Jahren bietet sie einen jährlichen Treffpunkt für Biomassenexperten aus der Forschung, der Entwicklung und der Industrie.

Weitere Informationen zur EUBCE erhalten Sie auf der Veranstaltungswebsite

Apr
27
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   27.04.2021 - 28.04.2021
Ort: Kartause Ittingen, Thurgau | Anmeldeschluss: 17.04.2021 Regional- und Raumentwicklung in der Schweiz stehen vor grossen Herausforderungen. Die Globalisierung, die Digitalisierung, die Individual...

Ort: Kartause Ittingen, Thurgau | Anmeldeschluss: 17.04.2021

Regional- und Raumentwicklung in der Schweiz stehen vor grossen Herausforderungen. Die Globalisierung, die Digitalisierung, die Individualisierung, aber auch der demographische Wandel oder der Klimawandel sind wichtige raumwirksame Entwicklungen, die die Regionen der Schweiz aktuell und in Zukunft stark prägen. Wie sieht die Schweiz 2040 aus? Welche Megatrends sind für die Regional- und Raumentwicklung relevant? Welche Weichen können oder müssen wir heute stellen?

An der formation-regiosuisse-Konferenz 2021 lernen Sie Szenarien für die zukünftige Regional- und Raumentwicklung kennen und tauschen mit den Teilnehmenden Praxiswissen, innovative Instrumente und Methoden für den Umgang mit den damit verbundenen Herausforderungen aus. Mit der Konferenz soll auch ein Grundstein für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Neuen Regionalpolitik und der Kohärenten Raumentwicklung gelegt werden. Die Veranstaltung gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in diesen Prozess einzubringen.

Die Tagung bietet spannende Inputreferate von hochkarätigen Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, welche sich bereits heute mit den Herausforderungen der Zukunft auseinandersetzen. Regionen, Projektinitiantinnen und -initianten stellen vor, wie sie in ihren Regionen diese Megatrends in die Regional- und Raumentwicklung integrieren. Junge Workshop-Teilnehmende entwickeln Zukunftsvisionen, welche in den Regionen umgesetzt werden sollen. Und nicht zuletzt bieten innovative und interaktive Workshop-Formate viel Raum für den persönlichen Austausch neuer Ideen und exzellente Rahmenbedingung für die Vernetzung.

Die Tagung richtet sich an Fachleute aus der Regional- und Raumentwicklung, an Politik- und Programmverantwortliche von Bund, Kantonen und Regionen, an Vertreterinnen und Vertreter von regionalen Entwicklungsorganisationen, an regionale Projektträgerinnen und Projektträger sowie verwandte Organisationen und Verbände.

Die Konferenz ist eine kombinierte Veranstaltung im Rahmen der Neuen Regionalpolitik und der Kohärenten Raumentwicklung.

Für Fragen und weitere Informationen melden Sie sich bitte direkt bei Johannes Heeb (johannes.heeb@regiosuisse.ch; 079 366 68 50).

Weitere Informationen und das Programm zur Veranstaltung finden Sie auf der Regiosuisse Webseite

Mai
06
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   06.05.2021 - 09.05.2021
Ort: Berlin | Bewerbungsschluss 11.01.2021 | Vom 6. bis 9. Mai 2021 finden wieder die JugendPolitikTage statt. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren können sich ab sofort bewerbe...

Ort: Berlin | Bewerbungsschluss 11.01.2021 |

Vom 6. bis 9. Mai 2021 finden wieder die JugendPolitikTage statt. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren können sich ab sofort bewerben, um in Berlin politische und gesellschaftliche Themen zu diskutieren.

Vom 6. bis zum 9. Mai 2021 laden das Bundesjugendministerium und die Jugendpresse Deutschland rund 450 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland zu den JugendPolitikTagen (JPT) 2021 nach Berlin ein. Bewerbungen sind ab sofort und bis 11. Januar über die Bewerbungsplattform der Jugendpresse möglich.

Politik jugendgerecht gestalten
Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren können die Veranstaltung nutzen, um mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik und Gesellschaft zu diskutieren und ihre Positionen zu formulieren. Dazu bieten die JPT2021 Themenforen, Arbeitsgruppen und Ergebniswerkstätten. Auf der Agenda stehen Themen- und Handlungsfelder wie Umwelt und Wirtschaft, Digitalisierung und Demographie sowie Demokratie und Beteiligung. Ziel ist es, junge Perspektiven in der Politik zu stärken.

Jugendstrategie der Bundesregierung weiterentwickeln
Während einer großen Abschlussveranstaltung werden die Teilnehmenden auch 2021 Ideen und Empfehlungen präsentieren, die gemeinsam mit dem Bundesjugendministerium diskutiert werden. Die Ergebnisse sollen Impulse für die Weiterentwicklung der Jugendstrategie der Bundesregierung geben, in die auch Resultate der JugendPolitikTage 2017 und 2019 eingeflossen sind. Neben dem Dialog mit der Politik bieten die JugendPolitikTage die Chance, andere aktive und interessierte junge Menschen kennenzulernen, sich zu vernetzen und Ideen zu bekommen, wie Politik mitgestaltet werden kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Bewerbung finden Sie hier

Mai
13
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   13.05.2021
  2. Wiederkehrend
Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen. Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vo...

Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen.

Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vom Alltag: entschleunigen, zuhören, austauschen und diskutieren! Gemütlich beisammensitzen, lachen und eigenen Interessen nachgehen.

Unsere Themen für die Abende: Frauengesundheit, Was hält uns psychisch gesund, In jeder Krise steckt eine Chance, Das liebe Geld usw.

Jun
13
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   13.06.2021
  2. Wiederkehrend
Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen. Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vo...

Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen.

Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vom Alltag: entschleunigen, zuhören, austauschen und diskutieren! Gemütlich beisammensitzen, lachen und eigenen Interessen nachgehen.

Unsere Themen für die Abende: Frauengesundheit, Was hält uns psychisch gesund, In jeder Krise steckt eine Chance, Das liebe Geld usw.

Jun
14
  1.   Allgemein
  2.    Öffentlich
  1.   14.06.2021 - 18.06.2021
Mach mit und gestalte die Schule von morgen! Wir freuen uns sehr, euch den nächsten #wirfürschule-Hackathon 2021 ankündigen zu können. Am 14. Juni 2021 gehts los! Die Idee des #wirfürschule Hackathon...

Mach mit und gestalte die Schule von morgen! Wir freuen uns sehr, euch den nächsten #wirfürschule-Hackathon 2021 ankündigen zu können. Am 14. Juni 2021 gehts los!

Die Idee des #wirfürschule Hackathon’s ist im Mai 2020 durch die beiden Initiator*innen Verena Pausder (Digitale Bildung für alle e.V.) und Max Maendler (lehrermarktplatz.de) entstanden. Nur 5 Wochen später konnte mit Hilfe von vielen ehrenamtlichen Helfer*innen der größte Bildungshackathon mit über 6000 Teilnehmer*innen stattfinden. Die Schirmherrschaft für #wirfürschule wurde übernommen von: Dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Dorothee Bär als Staatsministerin für Digitalisierung und der Kultusministerkonferenz (KMK).

Daraus entstanden 216 Lösungen für die Schule von morgen, die sich nicht nur mit den Herausforderungen des hybriden Schuljahres, sondern auch darüber hinaus mit dem Bildungssystem Deutschlands befassen. Aufgrund der hohen Bereitschaft der Gesellschaft sich zu engagieren, haben wir uns dazu entschlossen, die Initiative #wirfürschule in einer gemeinnützigen Organisation zu verstetigen.

Weitere Informationen zu #wirfürschule finden Sie hier

Jun
18
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  3.   99 / 100
  1.   18.06.2021 - 20.06.2021
Bundeskonferenz UTOPiA    Vom 18. bis 20. Juni findet eine bundesweite Jugendkonferenz und Denkwerkstatt UTOPiA statt. Komm zu uns nach Südwestfalen! Wie willst du in Zukunft in ländlichen Räumen l...

Bundeskonferenz UTOPiA 

 

Vom 18. bis 20. Juni findet eine bundesweite Jugendkonferenz und Denkwerkstatt UTOPiA statt. Komm zu uns nach Südwestfalen!

Wie willst du in Zukunft in ländlichen Räumen leben? Was ist dir wichtig? Wo muss dringend was getan werden? Erhalte spannend Einblicke in die regionale Entwicklung und gestalte die Zukunft aktiv mit. Teile deine Ideen und Gedanken gemeinsam mit anderen jungen Menschen bei der Jugendkonferenz und Denkwerkstatt UTOPiA.

Es wird ein spannendes Angebot geben. Mehr Informationen gibt es in kürze unter www.utopia-suedwestfalen.com. Sei dabei und meld dich an! Die Veranstaltung ist für dich kostenlos. 

 

Wir freuen uns auf Dich!

Jul
13
  1.   Allgemein
  2.    Seitenveranstaltung
  1.   13.07.2021
  2. Wiederkehrend
Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen. Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vo...

Begegnungen, die inspirieren. Themen, die bewegen.

Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen. Expertinnen geben Einblick in spannende Themen. Erfahren Sie Neues und knüpfen Kontakte. Eine Pause vom Alltag: entschleunigen, zuhören, austauschen und diskutieren! Gemütlich beisammensitzen, lachen und eigenen Interessen nachgehen.

Unsere Themen für die Abende: Frauengesundheit, Was hält uns psychisch gesund, In jeder Krise steckt eine Chance, Das liebe Geld usw.

Es gibt noch keine Veranstaltungen. Sei der/die Erste(r) und erstelle eine neue Veranstaltung!
Fehler beim Laden des Tooltip.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.